Kürbiskerne

Sengers Kürbiskerne stammen vom steirischen Ölkürbis, einer besonderen Zuchtform, bei der die Kerne ohne verholzende Umhüllung wachsen und daher nicht geschält werden müssen. Die Samen werden zur Ölgewinnung verwendet und sind pur gegessen eine leckere und aromatische Knabberei. 

Zusammen mit Nüssen und Trockenobst bereichern Kürbiskerne Müslimischungen. In der pikanten Küche werden sie, gern auch leicht angeröstet, in Salate, Suppen und Nudelgerichte gegeben. Mit Kernöl, würzigem Hartkäse und Gewürzen lässt sich aus Kürbiskernen ein köstliches Pesto herstellen, als Brotaufstrich oder zur Pasta.