Rezepte

Rezept: Gefüllte Kürbiskern-Tascherl

von Gerald - 14 Feb, 2020

Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wartezeit: 60 min.
Zubereitungsdauer: 75 min.

ca. 20 Stück

ZUTATEN AUSBACKTEIG:
300 g glattes Mehl
3 Eier
2 EI. Maiskeimöl
Salz
lauwarmes Wasser nach Bedarf

ZUTATEN FÜLLE:
100 g Faschiertes
100 g gekochte Hirse od. Reis
50 g gemahl. Sengers Steirische Kürbiskerne
100 g fein geschnittenes Kraut
1 EI. gehack. Petersilie
1 halbe feingehack. Zwiebel
2 EI. Maiskeimöl
Salz
Pfeffer (Mühle)
Ei zum Bestreichen
Frittierfett zum Ausbacken

Rezept für den Teig:

  1. Ins gesiebte Mehl eine Mulde drücken, Eier hineinschlagen, Salz, Maiskeimöl und lauwarmes Wasser nach und nach hinzufügen.
  2. Daraus einen halbfesten Nudelteig kneten und zugedeckt 1 Stunde rasten lassen.

Rezept für die Fülle:

  1. Maiskeimöl erhitzen, feingehackte Zwiebel, Petersilie und das Kraut darin hellbraun anrösten, auskühlen lassen.
  2. Faschiertes, gemahlene Sengers Steirische Kürbiskerne, gekochte Hirse oder Reis hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher ca. 10 cm große Kreise ausstechen.
  4. Die Teigkreise mit verquirltem Ei bestreichen und 1 Eßlöffel Fülle in die Mitte setzen.
  5. Teigränder übereinanderschlagen und den Rand gut andrücken.
  6. Frittierfett erhitzen, darin die Teigtaschen braun ausbacken.
  7. Zum Aufsaugen des Restfettes auf ein Küchenpapier legen und möglichst heiß servieren.

TIPP:
Sollte Ausgebackenes nicht Ihren Geschmack treffen, kochen Sie die gefüllten Tascherln in Salzwasser, rösten feingeschnittenen Jausenspeck in etwas Fett knusprig braun an, fügen Kräuter hinzu und schwenken die Tascherln darin.

Kategorien